Neue EP: So not Seventy – Rock City München

Eine Mass, eine Brezel und die wippende, schunkelnde Lederhosen und Dirndel Gesellschaft reißt sich die Tracht vom Leib zu den Punkrock Klängen der vier Münchner von der Kombo “So not Seventy“. Meine persönliche Vorstellung über die  Münchner Rockszene. Wäre sicherlich ein grandioses Musikvideo so a la Black-Hole-Sun-Musikvideo von Soundgarden.

 

SNS_LIVE_3Tom ist für Gesang und Gitarrenspiel zuständig, gefolgt von Matti der zweiten Gitarre, den Bass spielt Jojo und fürs rhythmische Geschrammel ist Hennig an den Drums zuständig. Ihr Debütalbum erschien 2014 “Every Goddamn Sunday”  und führte zum Titel “Newcomer des Jahres” vom Radiosender Energy München gekürt. Nach zwei Jahren harter Tourerei und etlichen Biers mehr kommen die vier mit neuer frischer aber harter Brise zurück: Ihre dritte Veröffentlichung “Please Rewind” als EP seit heute (14.05.2016) in den Plattenregalen. Vier knaller Songs brannten die Jungs auf Platte und begehen neue musikalische Verquickungen. Mein persönlicher Favorite ist “Not the brightest Kind in School”.

Matti beschreibt den neuen Sound so: “Wir haben uns bei der EP einfach im Vorfeld genaue Gedanken darüber gemacht was für ein Gesamtkonzept dahinter stehen soll,
das die 4 Songs die drauf kommen eine Einheit bilden ob jetzt stylistisch oder Soundmäßig. Wir wussten genau was für einen Klang die Platte haben soll (A day to remember, Four Year Strong, Chunk no cpt. Chunk) und demnach haben wir dann auch das Studio ausgewählt.
Naja und so kam es auch dazu, dass wir in der post production etliche Effekt Elemente mit eingebaut haben ums noch fetter und wuchtiger zu machen. ustigerweise war auch der Songwritingprozess diesmal ein anderer. Wir haben viel am PC rumexperimentiert und Vorproduziert
Oder saßen einfach mal im Bandraum und haben uns mit einer Loop Box die Chori immer wieder angehört während wir an geilen Gesangslinien feilte. Deshalb diesmal auch mehr 2 stimmige Sachen
Und am witzigsten ist, das der eigentlich musikalisch softeste Boy der Band, ich, die härtesten Riffs auf der EP geschrieben hat.”

SNS_LIVE_4

Die vier mischen die Klassik verwöhnte Münchner High Society auf und hauen eine neue EP “Please Rewind” raus, die sich gewaschen hat. Während ihr Debütalbum aus 2014 eher Skatepunk ähnliche Züge beinhaltet, wird mit der neuen EP ein deutlich härterer Sound in die weite Welt hinausposaunt. Die “Please Rewind”EP enthält nun statt Punk und Klassischen Rock Solos, harte Metal-Riffs mit anmutenden Easycore Auswüchsen. Nicht nur im Sound auch stimmlich haut Sänger Tom ordentlich was vom Leder.  Neben melodischen Parts wird auch Hardcore geprägte Schoutouts zum Besten gegeben. Aber hört selbst mal rein:

Wer die Jungs und ihr Können mal live sehen möchte hat heute die Möglichkeit ihre Release Show im Backstage in München zu besuchen.

Weitere Tourdates:
11.6.2016 Church’s Hill Festival, Am Eisolzrieder See, Bergkirchen
18.6.2016 Cord Club, München

Und sonst so …:

Offizielle Website – http://www.sonotseventy.com
Soundcloud – https://soundcloud.com/sonotseventy
youtube – https://www.youtube.com/channel/UCYyq4lNnyfDaDeqJRCvfNwQ